Wasserwerk

Soziale Verantwortung für Mensch und Natur.

 

Nach­hal­tig­keit ist für uns ein wich­ti­ger Grund­ge­dan­ke. Das Stahl­werk Anna­hütte liegt par­al­lel zum deutsch-ös­ter­rei­chi­schen Grenz­fluss Saa­la­ch und ver­fügt über ein ei­ge­nes Was­ser­kraft­werk.

In un­se­rer Pro­duk­ti­on set­zen wir auf elek­tri­sche En­er­gie aus Was­ser­kraft und leis­ten da­mit ei­nen wich­ti­gen Bei­trag zur Er­hal­tung un­se­rer Um­welt.

Un­ser Vor­ma­te­ri­al be­zie­hen wir zum grö­ß­ten Teil von un­se­rem Schwes­ter­werk den Lech-Stahl­wer­ken, die die Stahl­knüp­pel mit­tels Er­schmel­zung von Schrott pro­du­zie­ren. Die Her­stel­lung von Stahl durch Schrott­re­cy­cling re­du­ziert die CO2-Ab­ga­be im Ver­gleich zur her­kömm­li­chen Rou­te auf Hoch­ofen­ba­sis um 75 %.

Al­le un­se­re Leis­tun­gen wer­den kon­ti­nu­ier­lich und un­ter grö­ßt­mög­li­cher Scho­nung der Res­sour­cen er­bracht. In die­sem Zu­sam­men­hang wird auch un­ser Um­welt­ma­nage­ment durch ei­nen jähr­lich statt­fin­den­den Zer­ti­fi­zie­rungs­pro­zess über­prüft. Un­ser Un­ter­neh­men ist nach dem Um­welt­stan­dard DIN EN ISO 14001 und nach DIN EN ISO 50001 En­er­gie­ma­nage­ment­sys­tem zer­ti­fi­ziert.

Als of­fi­zi­el­les Trink­was­ser­ver­sor­gungs­un­ter­neh­men ha­ben wir ei­nen ei­ge­nen Trink­was­ser­brun­nen. Ne­ben un­se­rer ei­ge­nen Ver­sor­gung mit Trink­was­ser sind die Haupt­ab­neh­mer die Ain­rin­ger Orts­tei­le Ham­merau, Au und Ha­genau. Aus die­sem Brun­nen wer­den jähr­lich zwi­schen 160 000 und 180 000 m3 Trink­was­ser ent­nom­men. Die Trink­was­ser­qua­li­tät ist sehr hoch­wer­tig und wird kon­ti­nu­ier­lich von ei­nem ex­ter­nen La­bor über­wacht.